TFB AG
Technik und Forschung im Betonbau

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen
Karbonatisierungstiefe

Karbonatisierungstiefe

Infolge Karbonatisierung des Betons durch CO2 aus der Luft verliert der Stahl seine Schutzschicht, die ihn vor Korrosion schützt (Depassivierung). Aus diesem Grund sind Kenntnisse des Karbonatisierungsfortschritts im Hinblick auf die Bewehrungsüberdeckung wichtig für die Beurteilung der Korrosionsgefährdung der Bewehrung.

Messungen erfolgen an entnommenen Bohrkernen oder in vor Ort erstellten Spitzstellen. Die Karbonatisierungstiefe wird mittels Aufsprühen eines Indikators bestimmt.

Da die Karbonatisierung je nach (Wetter-) Exposition und Bauteil abweichen kann, wird die Karbonatisierungstiefe für eine umfassende Beurteilung an verschiedenen Expositionen und Bauteilen bestimmt.

Ihre Ansprechpartner

Björn MÜhlan

Bauing., M. Eng. / VDB
Beratung & Expertisen
062 887 72 35
muehlan@tfb.ch

Dr. Leonhard Klemm

Dipl. Geologe
Beratung & Expertisen
062 887 72 60
l.klemm@tfb.ch