TFB AG
Technik und Forschung im Betonbau

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen
PETROGRAPHIE - GESTEINKÖRNUNG IN DER SCHWEIZ

PETROGRAPHIE - GESTEINKÖRNUNG IN DER SCHWEIZ

In der Schweiz bestehen grosse regionale Unterschiede in der Zusammensetzung der Gesteine. Für die Herstellung von Betonen müssen die Gesteine gewisse Eigenschaften aufweisen, um damit dauerhafte Betone herstellen zu können. Petrographische Untersuchen sind deshalb an der Gesteinskörnung durchzuführen, um deren Qualität zu bestimmen. Dabei wird ihre Zusammensetzung, Härte, Kornform und die ungeeigneten Bestandteile (verwittertes, poröses, weiches und stark geschiefertes Gestein, Gips, Pyrit etc.) bestimmt. Auch die potentielle Reaktivität einer Gesteinskörnung in Hinblick auf AAR kann grob abgeschätzt werden. So sind reine Kalksteine nicht reaktiv, während reine kristalline Gesteine reaktiv sind.